Hochzeitsfeier

Huma­nis­ti­sche Hoch­zeits­fei­ern sind eine Alter­na­tive zur kirch­li­chen Trau­ung. Sie ste­hen allen Lebens­for­men offen. Hier zählt die Liebe und nicht das Geschlecht oder die sexu­elle Ori­en­tie­rung der Hei­rats­wil­li­gen. Auch Lebens­part­ner­schaf­ten kön­nen so gefei­ert werden.

Bei uns sind Sie an kein vor­ge­ge­be­nes Ritual gebun­den, son­dern bestim­men sel­ber Rah­men, Rituale und Musik. Wir hel­fen dabei die Feier zu ent­wi­ckeln und lei­ten das Zere­mo­ni­ell für Sie. Sie kön­nen sich eigene Gelübde geben, Ringe tau­schen, Freunde ein­be­zie­hen und sel­ber Musik machen (las­sen).

Humor darf auch sein, z. B. mit Zita­ten wie dem von Woody Allen, der gesagt haben soll: »Die Ehe ist der Ver­such, Pro­bleme gemein­sam zu lösen, die man alleine nie gehabt hätte.« Es kann auch etwas erns­ter zuge­hen, dann passt viel­leicht Goe­the mit die­ser Aus­sage: »Im Ehe­stand muss man sich manch­mal strei­ten, denn dadurch erfährt man etwas voneinander.«

Wir bespre­chen Inhalt und Ablauf des Fes­tes und berei­ten gemein­sam mit Ihnen die Fest­rede vor. Musik und Poe­sie, ein Trau­spruch oder ein selbst for­mu­lier­tes Ver­spre­chen gehö­ren ebenso dazu wie ein Ambi­ente zum Wohl­füh­len. Wel­chen Ort Sie sich für den schöns­ten Tag in ihrem Leben auch aus­ge­sucht haben – wir kom­men gern, um den per­sön­li­chen Ablauf abzu­spre­chen und mit Ihnen zu gestal­ten, damit Sie am Ende wie Goe­thes Faust geneigt sind zu sagen: »Ver­weile doch, du bist so schön!«

Huma­nis­ti­sche Hoch­zeits­fei­ern sind welt­lich, selbst­be­stimmt und individuell.

Kon­tak­tie­ren Sie uns, damit wir Ihnen unser Ange­bot unter­brei­ten können.