Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­an­stal­tun­gen

  • Diese Ver­an­stal­tung hat bereits statt­ge­fun­den.

Unser Umgang mit dem Sterben – Wie wahren wir die Würde?

28. Juni 2019 @ 16:0018:00

Frank Spade
Frank Spade
Schon mehr­fach hat der Bun­des­ge­richts­hof über Pati­en­ten­ver­fü­gun­gen und das Recht eine Behand­lung abzu­leh­nen oder ein­zu­stel­len geur­teilt. Grund­sätz­lich gilt, die Selbst­be­stim­mung der oder des Betrof­fe­nen hat Vor­rang, solange der aktu­elle oder mut­maß­li­che Wille ermit­telt wer­den kann. Oft­mals sollte das lie­be­volle Unter­las­sen einer Behand­lung Vor­rang vor ihrer Fort­set­zung haben. Lei­der bie­tet die öko­no­mi­sierte medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung dafür keine Anreize. Wie kön­nen wir dafür sor­gen, dass unsere Würde und Selbst­be­stim­mung bis zuletzt gewahrt wer­den kann? Der Refe­rent Frank Spade ist Letzte Hilfe Kurs­lei­ter, Ster­be­be­glei­ter, Pati­en­ten­für­spre­cher und Regio­nal­be­auf­trag­ter des BIVA-Pfle­ge­­schut­z­bun­­­des.

Details

Datum:
28. Juni 2019
Zeit:
16:00–18:00

Veranstalter

Huma­nis­ti­scher Ver­band Pots­dam
Tele­fon:
0331 2709804
E-Mail:
beratung@​hvd-​potsdam.​de
Web­site:
www​.hvd​-pots​dam​.de

Veranstaltungsort

Geschäfts­stelle Pots­dam
Jäger­straße 36
Pots­dam, Bran­den­burg 14476 Deutsch­land
+ Google Karte anzei­gen
Tele­fon:
0331 2709804
Web­site:
www​.hvd​-pots​dam​.de